zur Startseite
Ereignisse / Festival Sommermusik im oberen Nagoldtal Oberes Nagoldtal
Familie+Kinder / Ausflug Schwäbische Waldbahn Welzheim, Kirchplatz 3
Ausflüge / Archäologischer Park Ostkastell Welzheim Welzheim, Rienharzer Straße 95A
Ausflüge | Besichtigung

Ostkastell Welzheim

Archälogischer Park Ostkastell
Ausflüge | Exkursion

Klingendes Nagold

Sommermusik im Oberen Nagoldtal

Eine musikalische Promenade durch die Altstadt. Moderation: Oberbürgermeister Jürgen Großmann und Simone Großmann
Ausflüge | Stadtführung

Im Paradies der Tonkünstler

Schwetzinger SWR Festspiele

Rüdiger Thomsen-Fürst, Führung Jiyeong Hwang, Henley Jun, Kina Sato, Klavier (Studierende der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim) Werke von Johann Christian Bach, Georg Joseph Vogler und Wolfgang Amadeus Mozart Als der englische Musikgelehrte Charles Burney 1772 durch Schwetzingen spazierte, erschien ihm der Ort »gänzlich von einer Colonie von Musikanten bewohnt«. Tatsächlich war und ist Schwetzingen ein Ort der Musik. Das möchte auch in diesem Jahr wieder die Veranstaltung Im Paradies der Tonkünstler vermitteln: Ein Rundgang durch die Schwetzinger Innenstadt führt zu den Plätzen, an denen die Hofmusiker des Kurfürsten Carl Theodor gelebt und gearbeitet haben. Studierende der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim laden im Anschluss zu einem Kurzkonzert in den Konzertsaal des Palais Hirsch ein. Auf dem Programm stehen Klavierkompositionen von Wolfgang Amadeus Mozart, Johann Christian Bach und Georg Joseph Vogler. Sie erklingen als Ständchen für den musikbegeisterten Kurfürsten Carl Theodor, dessen 300. Geburtstag in diesem Jahr gefeiert wird. Bei einem Glas Sekt klingt der paradiesische Nachmittag am Schwetzinger Schlossplatz aus. In Zusammenarbeit mit Forschungszentrum Hof | Musik | Stadt und Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim Eintritt frei | Anmeldung erforderlich per E-Mail schwetzinger-swr-festspiele@swr.de | Betreff: Rundgang
Ausflüge | Ausflug

Accordez vos vélos!

Schwetzinger SWR Festspiele

LES FORCES MAJEURES Raphaël Merlin, Leitung Musikalische Radtour & Konzert 9.00 Uhr: Treffpunkt am Schlossplatz Schwetzingen 10.00 Uhr: Los geht’s Richtung Zähringer Tor, dort ein erstes Kurzkonzert 11.15 Uhr: Weiter Richtung Rhein zur Kollerfähre Nach der Überfahrt 12.30 Uhr: Kurzkonzert in der Reithalle auf der Kollerinsel – Dressurreiten und Musik Gelegenheit zum Mittagsimbiss im Restaurant und Biergarten Kollerinsel, dann geht es zurück über den Rhein und weiter Richtung Brühl 15.30 Uhr: Kurzkonzert im Garten der Villa Meixner 16.15 Uhr: Rückfahrt nach Schwetzingen Genau zehn Jahre nach seiner Gründung zum ersten Mal in Deutschland: Das Ensemble Les Forces Majeures, dessen Projekte stets um den Cellisten Raphaël Merlin und einen Kern von Musikern mit kammermusikalischer Erfahrung aufgebaut sind. Zu seinem Markenzeichen ist die musikalische Fahrradtour geworden. So verrückt es auch klingen mag, dieses Abenteuer versucht, eine Antwort auf eine immer aktueller werdende Frage zu finden: Wie können wir angesichts des ökologischen Wandels unseren CO2-Fußabdruck und unsere Energiekosten reduzieren? Los geht es am Schwetzinger Schlossplatz Richtung Rhein, auf die Kollerinsel und zurück nach Schwetzingen. Jung und Alt sind herzlich eingeladen, mitzuradeln und unterwegs einige Kurzkonzerte zu erleben. Am Abend präsentiert das Ensemble dann das vollständige Programm im Mozartsaal des Schlosses. Mit freundlicher Unterstützung von Nextbike und in Zusammenarbeit mit Pferdeland Kollerinsel, ADFC Schwetzingen, Gemeinde Brühl / Jugendstil Villa Meixner und dem NABU Teilnahme kostenlos. Fährticket zahlt jeder Teilnehmer selbst. Anmeldung erforderlich per E-Mail an schwetzinger-swr-festspiele@swr.de, Betreff: Fahrradkonzert. Für die Veranstaltung gelten folgende Teilnahmebedingungen: 1. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung. Eine Haftung kann durch die Schwetzinger SWR Festspiele nicht übernommen werden. 2. Bitte folgen Sie im Interesse der Sicherheit aller Teilnehmer sowie Unbeteiligter im öffentlichen Raum den Hinweisen der Tourleitung. Bei schlechtem Wetter wird umgeplant – aktuelle Information dazu auf www.schwetzinger-swr-festspiele.de
Ausflüge | Ausflug

Mit Volldampf in den Schwäbischen Wald

Schwäbische Waldbahn

Das Team der Schwäbischen Waldbahn und der DBK e. V. wünschen Ihnen viel Spaß auf einer unvergesslichen Erlebnisreise. Lassen Sie sich begeistern von einer historischen Dampfzugfahrt in Baden-Württemberg vor den Toren Stuttgarts in einer seltenen Landschaftsvielfalt entlang der Strecke von Schorndorf über Rudersberg nach Welzheim. Gruppenangebote Für Ihren Vereins- oder Gruppenausflug haben wir einige Empfehlungen für Ihren Aufenthalt bei der Schwäbischen Waldbahn. Für eine weitere Beratung stehen wir Ihnen gerne telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung. Kontakt: Tel.: 07182 800815 Email: info@schwaebische-waldbahn.de
Ausflüge | Ausflug

Sonderfahrt: Whisky Train

Schwäbische Waldbahn

Teilnahme ab 18 Jahren Wir bringen Schottland in den Schwäbischen Wald! Erleben Sie einen herrlichen Ausflugstag mit einem hochwertigen Whisky-Tasting auf der Schwäbischen Waldbahn und leckerem Essen in der romantischen Klingenmühle zu schottischer Live-Musik der Band "Can Seo". Anschließend geht es ca. 1 Stunde auf einer geführten Wanderung durch das wildromantische Edenbachtal, wo eine Überraschung auf Sie wartet. Von Welzheim aus fährt der Whisky-Waggon zurück nach Schorndorf. Das ganze Erlebnis wird vom Urbacher Whisky-Team um Volker Stahl und Naturparkführer Walter Hieber begleitet und moderiert. Ort: BHF Schorndorf, Gleis 5. Hier endet die Veranstaltung auch
Ausflüge | Ausflug

Sonderfahrt: Die Waldbahn Wanderbar

Schwäbische Waldbahn

Mit dem Dieselzug den Schwäbischen Wald erkunden. Der Tag beginnt mit der Fahrt in der Schwäbischen Waldbahn von Schorndorf hinauf in den Schwäbischen Wald. Von Ihrem Gruppenleiter, einem Naturparkführer des Schwäbisch-Fränkischen Waldes wird Wissenswertes von der Schwäbischen Waldbahn und über das Motto des Tages berichtet. An einer Haltestelle steigen Sie aus und begeben sich unter sachkundiger Leitung auf eine Wanderung mit ausgewähltem Thema der Region. Nach Abschluss der Wanderung bleibt noch Zeit für eine zünftige Einkehr, bevor die Heimreise mit der Schwäbischen Waldbahn angetreten wird. Eerforderlich: Wanderausrüstung & Wanderlust Start: Schorndorf Bahnhof, Gleis 5 - 10:30 Uhr Ende: Schorndorf Bahnhof, Gleis 5 - 17:30 Uhr Das erwartet Sie bei der Veranstaltung: Hin- und Rückfahrt mit dem Dieselzug der Schwäbischen Waldbahn, geführte Wanderung. Die Wanderung findet auch bei schlechtem Wetter statt.
Ausflüge | Ausflug

Sonderfahrt: Der GIN-Express

Schwäbische Waldbahn

Der GIN-Express...GIN und WEG! Teilnahme ab 18 Jahren Erleben Sie ein kultiges Unterhaltungs-Destillat mit dem GINTleman aus Welzheim und der bezaubernden GINny Eine idyllische Erlebnisfahrt mit dem Dieselzug der romantischen Schwäbischen Waldbahn nach Welzheim. Vom Tannwaldbahnhof geht es zu Fuß direkt in die Brenn- und Brauwerkstatt. Die bezaubernde GINny (Gesa Schulze-Kahleyß) begleitet den Nachmittag mit Witz und Charme…..geschüttelt oder gerührt? Was Sie schon immer über Gin wissen wollten, erfahren Sie von Mark Schlaipfer: der Brenn- und Braumeister führt durch eine Reise der Vielfalt des Gin & Tonics. Das Format ist schnell erklärt – jeder Gin wird zuerst pur verkostet, danach gibt es unterschiedliche G&T pro Gin. Dazu kleine Köstlichkeiten aus der Region – die Suche nach dem perfekten Gin & Tonic. Ein Ausflug, der auch noch im Abgang nach Hause perlt! Ort: Bahnhof Schorndorf, Gleis 5 Preis: €63,00 zzgl. €1,00 Buchungsgebühr Das erwartet Sie: Hin- und Rückfahrt im Dieselzug 1 Begrüßungsprickler im Zug 3 Premium Gin, 3 untersch.Tonicwater delikate Snacks von der Metzgerei Hinderer Brennereibesichtigung Comedy Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen. Der Veranstalter behält sich vor, die Veranstaltung bei Nicht-Erreichen der Mindestteilnehmerzahl abzusagen.
Ausflüge | Ausflug

Sonderfahrt: Mord im Schlemmerexpress!

Schwäbische Waldbahn

Eigentlich wollte Rose Räcks mit ihrem Sohn, Kommissar Räcks, eine Fahrt in der Schwäbischen Waldbahn unternehmen, doch der wehleidige Räcks hat Angst, sich einen Zug zu holen. Also nimmt sie ihren trinkfreudigen Nachbarn mit auf den schönen Abend mit leckerem Menü und Welzheimer Champagnerluft. Doch plötzlich ereignet sich ein Mord im Schlemmerexpress. Nun muss Rose Räcks mit den Fahrgästen drei Fragen klären, die alle brennend interessieren: Was ist geschehen? Wer war‘s? Und was gibt’s zu essen? Nach einem Sektempfang geht es los mit der Dampfzugfahrt, dem Vier-Gänge-Menü und dem Mordfall. Während Gesa Schulze-Kahleyß mit neuer Begleitung Markus Zipperle für das Krimitheater zuständig sind, sorgt das Hinderer-Team aus Rudersberg für das leibliche Wohl. Zu jedem Gang gibt es einen Halt auf den Viadukten oder anderen schönen Punkten der Strecke. Wenn die Rätsel gelöst und die Bäuche gefüllt sind, kehrt der Zug gegen 22:10 Uhr wieder nach Schorndorf zurück. Ort: Bahnhof Schorndorf, Gleis 5 Preis: 89,00 € p.P. Das erwartet Sie: Hin- und Rückfahrt mit dem Dampfzug der Schwäbischen Waldbahn, Sektempfang, Menü, Unterhaltungsprogramm. Weitere Getränke sind extra zu bezahlen
Ausflüge | Ausflug

Sonderfahrt ab Stuttgart

Schwäbische Waldbahn

Mit dem Dampfzug direkt ab Stuttgart Hauptbahnhof! Der Ausflug startet am Stuttgarter Hauptbahnhof, wo die historische Bahn bereits auf Sie wartet. Mit Volldampf bringt Sie die Dampflok von Stuttgart auf die gewohnte Strecke zwischen Schorndorf, Rudersberg und Welzheim. Während des Aufenthaltes gibt es genügend Zeit, um ausgiebig auf Entdeckungstour zu gehen, örtliche Spezialitäten zu genießen und einfach mal durchzuatmen. Ausstiege und spätere Zustiege sind ab Schorndorf jederzeit möglich.
Ausflüge | Stadtführung

Stuttgarter Führungen und Stadtspaziergänge im Frühling und Sommer

volkshochschule stuttgart

Erleben Sie die Stadt Stuttgart von einer anderen Seite und erhalten Sie einmalige Einblicke in die Vergangenheit und Gegenwart der Hauptstadt. Im Mai und Juni vereint die vhs stuttgart die Themen Geschichte, Gesellschaft, Kultur und Wissenschaft in anregenden Führungen. Erleben Sie Stuttgarts süße Seite und verkosten Sie edle Schokoladen, erweitern Sie ihr Wissen über den wichtigsten unserer Sterne, wandern Sie durch die Weinberge Esslingens oder verfolgen Sie das "Sonnenwegle" nach Stuttgart-Gaisburg. Die vhs stuttgart bietet mit ihrem vielfältigen Angebot für jeden Geschmack etwas an: Freitag, 05.05.2023, 15.00 – 17.00 Uhr Stuttgarts süße Seite – Ehemalige Stuttgarter Schokoladenmarken von Eszet, Ritter-Sport, Moser-Roth bis zu den Schokomanufakturen heute, Stadtspaziergang mit Verkostung Samstag, 13.05.2023, 14.30 – 15.30 Uhr Die Sonne – ein Stern aus der Nähe betrachtet Samstag, 20.05.2023, 11.00 – 14.00 Uhr Auf, auf zum fröhlichen Weinberg – Kleine Wanderung von Obertürkheim nach Esslingen durch die Weinberge Freitag, 16.06.2023, 16.30 – 19.30 Uhr Auf dem "Sonnenwegle" nach Stuttgart-Gaisburg, Stadtspaziergang in Stuttgart-Ost: grün und beschaulich
Ausflüge | Wanderung

Maulbronner Kammerchor

Klosterkonzerte Maulbronn

Maulbronner Kammerchor Benjamin Hartmann, Leitung Bei den Wanderkonzerten mit dem Maulbronner Kammerchor erleben Publikum wie Ausführende die malerische Kulturlandschaft rund um das Kloster Maulbronn mit allen Sinnen. Nach dem musikalischen Auftakt im Kreuzganggarten der ehemaligen Zisterzienserabtei geht es durchs Klostertor hinaus ins Grüne. Auf der Wegstrecke gibt es neben Darbietungen in verschiedenen Kirchen und Höfen auch immer wieder Gelegenheit zur Rast mit Getränken, Mittagsverpflegung sowie Kaffee und Kuchen, bevor die letzte Etappe die Wandergruppe wieder zum musikalischen Abschluss in die Klosterkirche führt. Strecke circa 16 Kilometer: Kreuzganggarten (Start) – Galluskirche und Kelter, Freudenstein (Mittagessen) – Heilig-Kreuz-Kirche, Diefenbach – Schülenswaldhof (Kaffee und Kuchen) – Klosterkirche (Ende) Änderungen in der Streckenführung vorbehalten. Bitte achten Sie auf gutes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung.
Ausflüge | Rundgang

un/true (UA)

Schauspiel Stuttgart

Uraufführung: 25. Juni 2021 „Wissenschaftler sollten niemals behaupten, dass etwas absolut wahr ist.“ Mit diesem Statement weist Radioastronomin Jocelyn Bell Burnell auf ein grundsätzliches Prinzip hin: Es liegt im Wesen der Wissenschaft, zu irren. Vermeintliche Kausalitäten stellen sich im Nachhinein als Fehlschlüsse heraus, Erklärungen von Forschern und Forscherinnen, nach denen wir unser Weltbild aufbauten, müssen revidiert werden. So produzierte man beispielsweise in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts noch radioaktive Zahnpasta, um die Abwehrkräfte von Zahn und Zahnfleisch zu stärken – was sich wenige Jahrzehnte später durch weitere Strahlenforschung als großer Fehler entpuppte. Wissenschaftliches Arbeiten kann nur dann produktiv sein, wenn es eben nicht über jeden Zweifel erhaben ist. Doch wie ertragen wir diese Unsicherheit in einer extrem komplex gewordenen Welt, in der wir jeden Tag auf die Meinungen von Expert:innen angewiesen sind? Und wem schenken wir Glauben, wenn kritische Stimmen beginnen, Zweifel an den Erkenntnissen der Forschung zu säen und uns ein anderes Wirklichkeitsnarrativ – eine andere Ordnung der Dinge – präsentieren? In einem interaktiven Parcours hinterfragt Gernot Grünewald anhand eines Netzes aus Informationen und Materialien, Thesen und Widersprüchen die Rezeptionsmechanismen jede:r einzelnen. Zusammen mit dem Videokünstler Thomas Taube untersucht er in einem Videowalk, nach welchen Kriterien wir Fakten von bloßen Behauptungen unterscheiden und wie leicht diese Vorgänge psychologisch zu steuern sind. Wie konstruieren wir unsere Wirklichkeit? Die Veranstaltung ist nicht barrierefrei. Während der Vorstellung wird das Publikum aufgefordert, sich selbständig, von einem Tablet und Kopfhörern angeleitet, durch den Raum zu bewegen. Ein Werkauftrag für die Frankfurter Positionen 2021 – Festival für neue Werke Eine Initiative der BHF Bank Stiftung

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.