zur Startseite
Konzerte / Konzert Staatsorchester Stuttgart Stuttgart, Oberer Schloßgarten 3
Ereignisse / Festival Der Sommer in Stuttgart Stuttgart, Siemensstraße 13
Ereignisse / Kulturveranstaltung NECKTAR 127, Frederick Laux
Sa 4.5.2024, 19:30 Uhr
Ereignisse | Festival

ECLAT Festival Neue Musik Stuttgart

Stuttgart

Festival Neue Musik im Theaterhaus Stuttgart jährlich zu Jahresbeginn
Ereignisse | Festival

Hohenloher Kultursommer

Hohenlohe ist eine Landschaft zum Verlieben. Kocher, Jagst und Tauber schlängeln sich durch Felder, Wiesen und Wälder und prägen die hügelige Landschaft sowie die Hohenloher Ebene. Und wie Perlen reihen sich historisch sehenswürdige Fürstenschlösser, ehemalige Klosteranlagen, beschauliche Dorfkirchen sowie urige Keltern und Scheunen auf den Landschaftsfaden. Und seit über 35 Jahren bringt der Hohenloher Kultursommer zusammen, was zusammen gehört: Qualitativ hochwertige Musik und historischen Spielstätten. In 57 Konzerten wird die gesamte Region Hohenlohe und darüber hinaus auch 2024 musikalisch versorgt - immer unter dem Motto „Musik ganz nah“. Erlebt werden können Konzerte aus nächster Nähe, bei den man die Musikerinnen und Musiker in ungezwungenen Gesprächen nach dem Konzert kennenlernen kann. Manche Spielstätte befindet sich in Privatbesitz und wird nur durch den Konzertbesuch zugänglich. Vom 1. Juni bis zum 29. September bieten hochkarätige Orchester, Ensembles, Solisten und Solistinnen einen facettenreichen Mix aus Alter Musik, Klassik und Weltmusik. Am 5. und 6. Juli findet auf Schloss Weikersheim das Musikfest statt, das weit über die Grenzen hinaus bekannt ist.
Ereignisse | Wettbewerb

ERÖFFNUNGSKONZERT: 20. INTERNATIONALER VIOLINWETTBEWERB

Hohenloher Kultursommer

Katharina Strepp & Sara Ispas, Violinen Concertino Ensemble In gewohnter Weise wird das Concertino Ensemble die Jubiläumsdurchführung mit kammermusikalischen Klängen eröffnen – leider ohne seinen Mentor Professor Petru Munteanu. Sein Wunsch war ein Mendelssohn-Programm mit Lieder ohne Worte, einer Sonate und das Doppelkonzert d-Moll. Zum ersten Mal wurde der Wettbewerb im Jahre 1989 international ausgeschrieben und durchgeführt. Erster Preisträger der ersten Altersgruppe war damals Axel Strauß, der mittlerweile Professor an der Schulich School of Music der McGill University in Montreal ist. Er wird den Wettbewerb in diesem Jahr künstlerisch leiten und die Jurypräsidentschaft übernehmen. Mit in der Jury wird auch die international gefeierte Geigerin Baiba Skride sitzen, die den Wettbewerb 1995 gewonnen hat. Schirmherr des Wettbewerbs ist Prof. Dr. h.c. mult. Reinhold Würth. Seien Sie dabei, wenn die jungen Talente dem musikalischen Wettstreit entgegenfiebern. Über allem wird der gute Geist von Petru Munteanu spürbar werden. Der Interantionale Violinwettbewerb wird gefördert von WÜRTH, ebmpapst sowie der SPARKASSE Hohenlohekreis. € 32/28, erm. 28/24 / inkl. kleinem Empfang im Anschluss
Ereignisse | Fest

Himmel und Hölle

Oper Stuttgart

Von der Spielhölle unter den freien Himmel: Mit einigen Kreidestrichen auf dem Asphalt sind schnell ein paar Felder gezogen. Man wirft den Stein und dann geht es auf einem oder beiden Beinen durch das ganze Universum – mit einem großen Satz über die Hölle hinweg. Erinnern sich an die Hüpfspiele Ihrer Kindheit oder hüpfen Sie mit den Kleinen vor dem Großen Haus! Auf dem Opernvorplatz sind den Spielen kaum Grenzen gesetzt. Eintritt frei
Ereignisse | Fest

Get a Wiggle on!

Oper Stuttgart

Spielleitung: Daniela Kiesewetter Mezzosopran: Shannon Keegan DJ Jae, Gaisma Moderation und Performance: Franz-Erdmann Meyer-Herder als Flametta M. Sauvage Wie in den vergangenen Jahren auch, endet unser Frühjahrsfestival mit einem krönenden Kostümball mit Live-Performances, 1a DJs und natürlich: einem Runway für die Mutigsten unter Euch, denen es nicht fremd ist, ihre Interpretation von Glanz, Glamour und Groteske zu zeigen. Frei nach dem Motto „Get a Wiggle on!“ geht es dieses Jahr um die schöne Welt der Dekadenz (plus ihrer Abgründe!) im „Höher, Schneller, Weiter!“ der 20er Jahre zweier Jahrhunderte. Zeigt uns Eure heißesten Future-Flapper-Looks, lasst uns Öl-Magnaten vor und nach dem tiefen Fall sehen, inspiriert Euch am Unerhörten der Berliner Kabaretts von anno dazumal und vor allem: Don’t hold back! Die Welt könnte morgen schon enden, also let’s go out with a bang!
Ereignisse | Festival

Frühjahrsfestival ­5

Oper Stuttgart

SPIEL OHNE GRENZEN Performances, Themenkonzerte, begehbare Installationen, eine Game-Show, Party und Spiele, Spiele, Spiele!
Ereignisse | Festival

Schwetzinger SWR Festspiele

26.4. bis 25.5.2024 - Da capo Das Motto rückt diejenigen in den Fokus, die in den vergangenen Jahren mit ihrem Können und leidenschaftlicher Hingabe an die Musik vor Ort und im Radio begeistert haben – die Künstlerinnen und Künstler. Für viele von ihnen sind die Schwetzinger SWR Festspiele eine künstlerische Heimat geworden, weil sie hier finden, was Musik braucht: einen inspirierenden Ort, Konzentration und ein kundiges Publikum. Da capo also für Tabea Zimmermann, Avi Avital und Fabian Müller – Residenzkünstler 2024 –, zu denen sich ein ganz besonderes Orchester gesellt: Les Siècles unter der Leitung von François-Xavier Roth, mit den Solisten Isabelle Faust, Alexander Melnikov und Jean-Frédéric Neuburger. Da capo auch für den RIAS-Kammerchor und die Akademie für Alte Musik Berlin, für NICO AND THE NAVIGATORS, für Christoph Prégardien und Udo Samel, die Capella de la Torre, für Dorothee Oberlinger, Martin Helmchen, Antje Weithaas, Marie-Elisabeth Hecker, das GrauSchumacher Piano Duo, die Schola Heidelberg, La Stagione Frankfurt, La fonte musica, Jean-Guihen Queyras, die Quartette Belcea, Schumann, Casals und viele andere ... Aus Frankreich erstmals dabei das Ensemble Les Forces Majeures, das zur musikalischen Radtour einlädt, und Quatuor Beat mit einer hinreißenden Musiktheaterproduktion für die ganze Familie. Vier lange Festspielwochen geben sich Weltklassekünstler in Schwetzingen die Klinke in die Hand. Seien Sie dabei! Tickets sind ab sofort beim SWR Ticket Service und an allen bekannten Eventim-Vorverkaufsstellen erhältlich. Oder klicken Sie auf die einzelnen Veranstaltungen unten im Programm.
Ereignisse | Festival

Festival Stuttgart Barock

Faszination Neapel 25. bis 28.4.2024 Künstlerische Leitung: Frieder Bernius Nach einem Monteverdi-Zyklus von 1974 bis 1979 war es Frieder Bernius ein besonderes Anliegen, die originalgetreue Aufführung der Musik vor 1800 zu fördern. So entstanden nach der Gründung der eigenen, auf historische Spielweise spezialisierten Ensembles 1987 die Internationalen Festtage Alter Musik in jährlichem und in ihrer Nachfolge das Festival Stuttgart Barock in biennalem Turnus. Bis heute von Frieder Bernius als künstlerischem Leiter durchgeführt, bietet das Festival Stuttgart Barock eine Bühne für weltweit führende Künstler und Ensembles der historischen Aufführungspraxis. Mit der Gründung des Festival Stuttgart Barock wurde die Landeshauptstadt Stuttgart zu einem führenden Zentrum der historisch informierten Aufführungspraxis und zu einem Ort vielbeachteter Wiederentdeckungen vergessener musikalischer Schätze.
Ereignisse | Fest

Winterfest mit Open Studios

Akademie Schloss Solitude

Sehr herzlich lädt die Akademie Schloss Solitude zum Winterfest am 1. Dezember von 16 bis 22 Uhr ein. Künstler*innen und Wissenschaftler*innen aus Belgien, Bulgarien, China, Deutschland, Großbritannien, Indien, Indonesien, dem Iran, Kroatien, den Niederlanden, Saudi-Arabien, Serbien, Simbabwe, Südafrika, Ungarn, der Ukraine und den USA öffnen für das Publikum ihre Arbeits- und Wohnstudios und beteiligen sich mit Installationen, Performances und Kurzlesungen am Programm. Mit dem Winterfest möchte die Akademie allen Besucher*innen die Möglichkeit geben, sich über aktuelle Projekte der Stipendiat*innen zu informieren und Raum für persönliche und künstlerische Begegnungen schaffen. Auf Ihren Besuch freuen sich die Stipendiat*innen sowie das Team der Akademie. Eintritt frei. Für Essen, Getränke und Glühwein sorgen lokale Caterer.
Ereignisse | Festival

Sommermusik im oberen Nagoldtal

Oberes Nagoldtal Meister-, Kinder- und Kammermusikkurse, Meisterkurs Vadim Gluzma sowie Konzerte in Nagold, Wildberg und Calw
Ereignisse | Festival

CURRENT – KUNST UND URBANER RAUM

Akademie Schloss Solitude

CURRENT – KUNST UND URBANER RAUM ist ein transdisziplinäres Festival im urbanen Raum in Stuttgart. Das Festival entwickelt exemplarisch Formate, um künstlerische Formen, Strategien und Praktiken im Kontext von Stadt experimentell zu erforschen. Mit dem »Ausruf Unruhe bewahren!« befasst sich die 2. Ausgabe des Festivals vom 14.–24. September 2023 mit unserer krisendurchzogenen Gegenwart und legt den Fokus auf gesellschaftliche Begegnungsräume. Wie können wir unserem gesellschaftlichen Gefühlszustand zwischen Unsicherheit und Stagnation konstruktiv und achtsam begegnen? Am diesjährigen Festival nehmen unter anderem eine Reihe aktueller sowie ehemaliger Solitude-Stipendiat*innen teil, die mit Ausstellungen, Performances sowie Symposiums-Beiträgen in der WUNDERKAMMER NATURALIA / ARTIFICIALIA vertreten sind. Eine Kooperation von Akademie Schloss Solitude und WUNDERKAMMER NATURALIA / ARTIFICIALIA im Rahmen des Festival CURRENT – KUNST UND URBANER RAUM www.current-stuttgart.de
Ereignisse | Festival

Hannan Jones und Shamica Ruddock beim Future Soundscapes Festival 2023

Akademie Schloss Solitude

Das Future Soundscapes Festival 2023, organisiert von silent green, lädt zu einer Reise in die audiovisuelle Zukunft ein und präsentiert Künstler*innen an den Schnittstellen von Musik, Medienkunst und Sound Art. Mit der Klangperformance Re-imagining in conversation von Hannan Jones und Shamica Ruddock sind dabei zwei aktuelle Web Residents der Akademie Schloss Solitude vertreten. In ihrer Forschung zieht Hannan Jones (Glasgow/Schottland) Parallelen zwischen persönlicher und kollektiver Geschichte und navigiert dabei durch Themen wie Hybridität durch Sprache, Rhythmus und Psychogeografie. Shamica Ruddock (London/UK) ist eine Künstlerin und Forscherin, die in den Bereichen Klang, Text und Bewegtbild arbeitet. Ruddock befasst sich in ihren Recherchen mit karibischen Maskeraden und mündlichen Erzählpraktiken sowie Schwarzer Technopoetik, Soundkultur und technoakustischer Produktion. Flüchtigkeit und Verweigerung bilden weitere zentrale Ausgangspunkte. Die Sound-Performance Re-imagining in conversation ist eine Kooperation des Future Soundscapes Festivals und des Programms Digital Solitude der Akademie Schloss Solitude. Das Projekt wird im Rahmen der Web Residency »Algorithmic Poetry« weiterentwickelt. Die Web Residency »Algorithmic Poetry« ist eine Kooperation zwischen der Akademie Schloss Solitude und Liquid Architecture.
Ereignisse | Festival

Der Sommer in Stuttgart

SOMMER IN STUTTGART - Festival Neuer Musik.
Ereignisse | Festival

SWR Donaueschinger Musiktage

19. bis 22.10.2023 Forum Neuester Musik Der einsam in seinem Atelier komponierende Künstler, der die Partitur erst in endgültiger Gestalt an die Interpret:innen übergibt – diese Vorstellung ist noch allzu verbreitet. Die heutige Landschaft der zeitgenössischen Musik wird hingegen entscheidend von kollaborativen Arbeitspraktiken im Sinne einer »distributed creativity« geprägt. Sie erfordern eine Neukonzeption nicht nur der Rolle von Komponist:innen und Musiker:innen, sondern auch von Räumen und Zuhörer:innen, die alle zur Erfahrung beitragen. Dabei spielt Improvisation häufig eine zentrale Rolle und lässt die Unterscheidung zwischen Komposition und Aufführung teilweise irrelevant werden. Die diesjährigen Donaueschinger Musiktage widmen sich diesen Entwicklungen und stellen künstlerische Zusammenarbeiten unterschiedlichster Ausprägungen ins Zentrum. Der Titel betont die Verlagerung der künstlerischen Arbeit und die Schaffung eines Labors: collaboration. Erstmals wird die Orangerie zum Ort zweier Klanginstallationen und bildet gemeinsam mit dem Museum Art.Plus und dem Fischhaus das Klangkunstzentrum in der Mitte der Stadt. 2023 bieten die Musiktage 23 Uraufführungen, von denen etwa 70% von Künstlerinnen stammen; knapp 70% der eingeladenen Komponist:innen sind zum ersten Mal beim Festival präsent. Zahlreiche für 2020 und 2022 geplante Werke, die wegen der Covid-Pandemie verschoben werden mussten, können nun endlich dem Publikum vorgestellt werden. Lydia Rilling (Künstlerische Leiterin)
Ereignisse | Fest

Theaterfest

Oper Stuttgart

Mit einem gemeinsamen Theaterfest aller Sparten wollen wir gemeinsam mit Ihnen in die neue Spielzeit starten. Bühne frei! Ab 11 Uhr erleben Sie im Opern- und im Schauspielhaus und auf dem Vorplatz ein buntes Programm rund um die neue Saison. Erfahren Sie mehr über das Programm, genießen Sie Kostproben aus Oper, Ballett und Schauspiel und schauen Sie mit uns hinter die Kulissen des Theaterbetriebs. Natürlich bieten wir auch unseren jüngsten Gästen ein abwechslungsreiches Programm zum Erleben und Mitmachen. Kommen Sie vorbei – wir freuen uns auf Ihren Besuch! Eintritt frei
Ereignisse | Preisverleihung

Preisverleihung FEM-Nadel

SWR Donaueschinger Musiktage

Verleihung der FEM-Nadel des Deutschen Komponistenverbands an das Archiv Frau und Musik in Frankfurt am Main.
Ereignisse | Preisverleihung

Akustische Spielformen: Karl-Sczuka-Preis

SWR Donaueschinger Musiktage

Verleihung des Karl-Sczuka-Preises Der Preis Ausgezeichnet werden soll seit 1972 laut Satzung die "beste Produktion eines Hörwerks, das in akustischen Spielformen musikalische Materialien und Strukturen benutzt". Die unabhängige Jury besteht aus Olaf Nicolai (Vorsitz), Inke Arns, Julia Cloot, Michael Grote und Thomas Meinecke. Im Verbund mit der Verleihung des Karl-Sczuka-Preises wird das "Karl-Sczuka-Recherchestipendium in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut" als Zusatzpreis vergeben. Ziel des Recherchestipendiums ist es, die oftmals nur unter rudimentären Bedingungen mögliche Recherche für internationale Radiokunstprojekte zu unterstützen.
Ereignisse | Festival

Die lange Nacht der Übergänge

Oper Stuttgart

Auch in dieser Spielzeit findet in Kooperation mit der Staatsgalerie Stuttgart, dem Kunstmuseum Stuttgart und dem Württembergischen Kunstverein das erfolgreiche Format der Langen Nacht statt, in der Bildende Kunst auf Musik trifft. Unter dem Titel Die Lange Nacht der Übergänge schaffen die Musiker*innen des Staatsorchesters Stuttgart mit Solo- und Ensemblestücken spannende Verbindungen zu den Ausstellungen Cindy Sherman – Anti-Fashion (Staatsgalerie Stuttgart), SHIFT. KI und eine zukünftige Gemeinschaft (Kunstmuseum Stuttgart) sowie Widerständige Musen. Delphine Seyrig und die feministischen Videokollektive im Frankreich der 1970er und 1980er Jahre (Württembergischer Kunstverein). 16:30 Uhr Staatsgalerie Stuttgart 18:30 Uhr Kunstmuseum Stuttgart 21:00 Uhr Württermbergischer Kunstverein Ermöglicht in Kooperation mit der Staatsgalerie Stuttgart, dem Kunstmuseum Stuttgart und dem Württembergischen Kunstverein
Ereignisse | Party

Come, be mother nature’s bitch!

Oper Stuttgart

Ein Posthumanisten-Kostümball für Pilz-Enthusiast*innen, Insektoide und Mischwesen jeder Couleur. Legt die Fühler an, lasst die Wurzeln wachsen, spreizt eure Flügel und macht euch bereit für ein Leben nach dem Menschlichen. Die Zukunft ist weird! Moderiert von Flametta M. Sauvage. Musik, Tanz, Drinks, Kostümwettbewerb, Live-Acts etc.
Ereignisse | Kulturveranstaltung

Stricken am Schicksalsfaden

Oper Stuttgart

Wie Wagners Nornen am Schicksalsseil weben, so wollen wir mit Ihnen gemeinsam stricken. Ob mit Arm, Fingern oder Nadeln: Holen Sie Ihre Wollreste aus den Schränken und werden Sie mit Ihrem Strickwerk Teil einer öffentlichen gemeinsamen Installation im Stuttgarter Schloßgarten oder auch im Bühnenbild von Saint François d’Assise. Wussten Sie übrigens, dass Stricken früher eine Männerdomäne war? Seien Sie dabei! Eintritt frei

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.