zur Startseite
Aufführungen / Oper Staatsoper Stuttgart Stuttgart, Oberer Schloßgarten 3
Ereignisse | Fest

Neues Spiel, neues Glück!

Oper Stuttgart

Mit einem gemeinsamen Theaterfest aller Sparten wollen wir gemeinsam mit Ihnen in die neue Spielzeit starten. Neues Spiel, neues Glück! Ab 11 Uhr erleben Sie im Opern- und Schauspielhaus und auf dem Vorplatz ein buntes Programm rund um die neue Saison. Erfahren Sie mehr über den Spielplan, genießen Sie Kostproben aus Oper, Ballett und Schauspiel und schauen Sie mit uns hinter die Kulissen des Theaterbetriebs. Natürlich bieten wir auch unseren jüngsten Gästen ein abwechslungsreiches Programm zum Erleben und Mitmachen. Kommen Sie vorbei — wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Ereignisse | Festival

SWR Donaueschinger Musiktage

25 Ur- und Erstaufführungen stehen auf dem Programm der Musiktage 2024 vom 17. bis 20.10.2024 2024 ein Festival zeitgenössischer Musik zu veranstalten bedeutet, sich mit künstlerischen Fragen in Zeiten von Krisen zu beschäftigen. Wenn das Programm der Donaueschinger Musiktage veröffentlicht wird, ist ungewiss, wie sich die aktuellen Situationen bis zum Festival im Oktober entwickeln werden. Viele treibt die Frage um, welche Rolle Kunst spielen soll, wenn nicht weit entfernt Kriege toben, die Erde kollabiert und Demokratien erodieren. Zeitgenössische Musik befindet sich hier in einem Spannungsfeld: Sie reagiert häufig in weniger offensichtlicher Weise auf die Welt als etwa Theater. Zugleich ist sie der Gegenwart deshalb nicht entfremdet. Das Verhältnis zu den Realitäten jenseits der Konzerträume kann viele künstlerische Formen annehmen. Von Kunst indessen immer plakative Statements zu erwarten, würde missverstehen, was sie auszeichnet. Musik kann hingegen subtiler politisch agieren, indem sie modelliert oder hinterfragt, wie Menschengruppen, Objekte und Ökosysteme einzeln oder gemeinsam funktionieren. Die Donaueschinger Musiktage widmen sich 2024 unter dem Titel "alonetogether" dem Verhältnis zwischen Individuum und Gruppe. Musikalischen Aufführungen ist das Paradoxon eigen, sowohl solitär und intim wie auch gemeinschaftlich und öffentlich zu sein. Jedes Konzert schafft durch sein Format ein spezifisches Dispositiv, wie sich Musiker:innen und Zuhörende zueinander verhalten: musikalisch, räumlich, medial und sozial. In 15 Konzerten, Performances und Installationen erkundet das Festival unterschiedliche Konstellationen von Individuen und Gruppen und bietet dabei 25 Ur- und Erstaufführungen. Im Namen des gesamten Teams wünsche ich Ihnen ein entdeckungsreiches und anregendes Festival! Lydia Rilling - Festivalleitung -
Ereignisse | Festival

Schwetzinger SWR Festspiele

Seit über 60 Jahren präsentieren die Schwetzinger SWR Festspiele Opern und Konzerte aus Schwetzingen. Mit jährlich etwa 550 Rundfunkausstrahlungen sind sie das größte Radio-Festival für Klassische Musik. Die kulturhistorisch bedeutende Theater- und Landschaftsarchitektur des Schwetzinger Schlosses mit den historischen Konzertsälen, dem Hoftheater und der weitläufigen Parkanlage geben den Schwetzinger SWR Festspielen ihr einmaliges Ambiente. Dieser magische Ort, im 18. Jahrhundert vom kunstsinnigen Fürsten Carl Theodor im Geist der Aufklärung erschaffen, bildet seit 1952 die Bühne für das vierwöchige Festival, das jährlich im April und Mai im Auftrag des SWR, der Stadt Schwetzingen und des Landkreises Rhein-Neckar ausgerichtet wird. Programmatisch sind die Festspiele gleichermaßen der musikalischen Tradition wie der Förderung des Neuen verpflichtet. Jährlich entsteht im Auftrag der Festspiele eine neue Musiktheaterproduktion. Daneben stehen szenische und konzertante Aufführungen von selten gespielten Werken aus dem Opernrepertoire. Das hochklassige Konzertprogramm schlägt dramaturgisch die Brücke zwischen Renaissance, Barock, Klassik und Moderne. Neben Künstlern von Weltrang bietet das Festival auch jungen Interpreten ein Podium. Ab 2017 unter künstlerischer Leitung von Heike Hoffmann, führen die Festspiele bewährte Programmlinien wie die Orchesterakademie des SWR Symphonieorchesters, die Hofmusikakademie, die Kammermusikreihe fort und setzen mit speziellen Formaten und Programmkonzeptionen neue Akzente. Alle Konzerte und Produktionen werden vom SWR aufgezeichnet und im Rahmen des internationalen Programmaustausches mit rund 550 Sendungen weltweit übertragen.
Ereignisse | Festival

Sommermusik im oberen Nagoldtal

im oberen Nagoldtal

30.7. bis 9.8.2024 Meister-, Kinder- und Kammermusikkurse, Meisterkurs Vadim Gluzma sowie Konzerte in Nagold, Wildberg und Calw
Ereignisse | Fest

Gibs auf, gibs auf. Franz Kafka und wir – Eine Hommage

Oper Stuttgart

Kafka-Nacht der Staatstheater Stuttgart Im Juni 2024 jährt sich der Todestag von Franz Kafka zum 100. Mal. Aus diesem Anlass präsentieren am Samstag, den 15. Juni 2024 im Kammertheater alle Sparten des Stuttgarter Staatstheaters gemeinsam mit dem Deutschen Literaturarchiv Marbach und der Akademie für gesprochenes Wort eine Kafka-Nacht unter dem Titel Gibs auf, gibs auf – Franz Kafka und wir – Eine Hommage. Welche Inspirationskraft geht vom Werk des Prager Schriftsteller nach wie vor aus? Was macht es für uns heute noch aktuell? Gibt es vielleicht sogar noch Unbekanntes zu entdecken im Werk dieses rätselhaften Autors? Diesen Fragen gehen wir in unserer Hommage mit verschiedenen künstlerischen Beiträgen und Gesprächen nach. Für die Kafka-Nacht kreiert der Choreograph und Solist des Stuttgarter Balletts Fabio Adorisio mit den Tänzer*innen Martino Semenzato und Vittoria Girelli ein Pas des deux, das von der emotionalen Sensibilität des Schriftstellers inspiriert ist. Zur Musik von Franz Schubert verarbeitet Adorisio Kafkas zwischenmenschliche Beziehungen, aber auch sein Talent die eigenen Emotionen aus den verschiedensten Blickwinkeln darzustellen. In einem Gespräch mit Katharina Hacker und Ulf Stolterfoht diskutiert Jan Bürger vom Deutschen Literaturarchiv mit den Autor*innen über ihre Kafka-Lektüren. Dazu lesen Schauspielerinnen und Schauspieler des Schauspiels Stuttgart aus den Erzählungen des Autors. Der zweite Teil des Abends widmet sich der Beziehung Franz Kafkas zur Musik. Kammersängerin Helene Schneiderman präsentiert einen Ausschnitt aus ihrem Programm Jiddische Lieder. Ensemblemitglied Michael Nagl wird Carl Loewes Ballade Graf Eberstein singen, die, wie Max Brod berichtet, Kafkas „Lieblingsmusik“ war. Gemeinsam mit Kolleg*innen aus dem Schauspiel-Ensemble wird Nagl zudem Albert Graf von Schlippenbachs Nun leb wohl, du kleine Gasse zum Besten geben, ein Lied, „das man im diesjährigen Sanatorium öfters am Morgen im Chor gesungen hat, in das ich mich verliebt und das ich abgeschrieben habe“, wie Kafka in einem Brief 1912 bekannte. In Kooperation mit dem Deutschen Literaturarchiv Marbach und der Akademie für gesprochenes Wort
Ereignisse | Fest

kulturdings.

Oper Stuttgart

Ein nachhaltiger Tag für alle Kulturinteressierten – egal ob auf, neben oder vor der Bühne! Wir wollen Menschen aller Altersklassen, Gender und Backgrounds connecten und euch einen angenehmen Samstag bereiten. Um 11 Uhr starten wir mit einem Kunstmarkt, zwischen 14 und 19 Uhr treten sechs Künstler*innen und Bands auf & im Anschluss lassen wir bis 21 Uhr den Abend dann mit DJ ardt und einem Paint&Sip ausklingen. Kommt vorbei wenn ihr Bock habt, wir freuen uns! Eintritt frei
Ereignisse | Festival

Oper meets HipHop

Oper Stuttgart

Lokaler Zeitgeist trifft auf klassische Hochkultur: Das HipHop Open Festival präsentiert in diesem Jahr mit „Oper meets HipHop“ ein einzigartiges Event im Opernhaus. Die Veranstaltung kombiniert klassisches Opernsetting mit modernem Hip-Hop und schafft so eine innovative und mitreißende Musik-Performance. Die Zuschauer*innen werden auf eine musikalische Reise mitgenommen, die die Grenzen von Genre und Stil durchbricht. Und das Beste: Alle Artists spielen für den guten Zweck – alle Erlöse fließen an STELP und Viva con Agua! mit Chefket, Jolle u.a.
Ereignisse | Festival

Fast Sommer Festival

Oper Stuttgart

Ein Best-Of JOiN mit Musik und Theater, Tanz und Nachbarschaft, Workshops und anderen Begegnungen. 27. bis 30. Mai 2024 Schreibwerkstatt „WHO AM I“ Zusammen mit schreibbegeisterten Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren startet Künstlerin Clara Pazzini (Sängerin, Songwriterin, Musikproduzentin, Vocal Coach) diesen Creative-Writing-Prozess, in dem wir Texte und Songs zum Thema Identität entwickeln, die später in eine Opern-Produktion des JOiN einfließen. Die Bewerbungsphase für dieses Projekt ist bereits beendet. 30. Mai und 1. Juni 2024 Gnadenlos Atemlos - eine Preview Richtig gehört: Eine Hommage an Schlagermusik in all ihren Facetten – als szenisches Konzert. Was sind Schlager überhaupt? Wo kommt das Genre her? Und wo will es hin? Zwei Mal haben Sie beim Festival die Chance, eine Preview auf diesen Abend zu erleben – nach dem Sommer gibt’s dann den ganzen Abend in geballtem Glitzer! 30. und 31. Mai 2024 Predawn Records in Concert Vor dem Morgengrauen: Das Stuttgarter Musiklabel Predawn Records, gegründet von Laima Adelaide, Marko Mrdja und Nils Edte, ist auf ambient, hypnotic & experimental Techno spezialisiert. Es will elektronische Musik erlebbar machen – mit drei DJ-Live-Sets, zu denen jeweils ein*e nicht-elektronische*r Akustikmusiker*in performt. 31. Mai 2024 THE DONNA Live THE DONNA ist eine wandelbare, genre-übergreifende und politische Künstlerin, welche Pop, Punk, Hip Hop, Elektronik und programmierte Streichersounds mit einer fulminanten Bühnenshow vereint. Sängerin Clara Pazzini experimentiert in ihrem Songwriting und ihrer musikalischen Sprache sehr stark mit dem, was eine ‚Kategorie‘ bedeutet. Warum müssen wir uns ständig in Kategorien bewegen, wenn doch die Diversität und der fluide Wechsel, die Bewegung unser allermenschlichster Kern sind? Beim Fast Sommer Festival erleben Sie die Sängerin Clara Pazzini im Duo mit Leo Schmidthals (Selig). 1. Juni 2024 Night Songs: Relaxed Listening Session Vol. III Die Night Songs gehen in die nächste Runde: Clara Pazzini und Martin vom JOiN legen ihre Lieblingsmusik aus verschiedenen Genres auf. Eine ebenso spannende wie entspannende Listening Session im JOiN Foyer. Es gilt „pay what you want“, und in der Pause gibt's den Schnaps des Tages aufs Haus! Und wer zuvor die Preview von Gnadenlos Atemlos anschaut, hat sowieso freien Eintritt.
Ereignisse | Festival

ECLAT Festival Neue Musik Stuttgart

Stuttgart

Festival Neue Musik im Theaterhaus Stuttgart jährlich zu Jahresbeginn
Ereignisse | Festival

Hohenloher Kultursommer

Hohenlohe ist eine Landschaft zum Verlieben. Kocher, Jagst und Tauber schlängeln sich durch Felder, Wiesen und Wälder und prägen die hügelige Landschaft sowie die Hohenloher Ebene. Und wie Perlen reihen sich historisch sehenswürdige Fürstenschlösser, ehemalige Klosteranlagen, beschauliche Dorfkirchen sowie urige Keltern und Scheunen auf den Landschaftsfaden. Und seit über 35 Jahren bringt der Hohenloher Kultursommer zusammen, was zusammen gehört: Qualitativ hochwertige Musik und historischen Spielstätten. In 57 Konzerten wird die gesamte Region Hohenlohe und darüber hinaus auch 2024 musikalisch versorgt - immer unter dem Motto „Musik ganz nah“. Erlebt werden können Konzerte aus nächster Nähe, bei den man die Musikerinnen und Musiker in ungezwungenen Gesprächen nach dem Konzert kennenlernen kann. Manche Spielstätte befindet sich in Privatbesitz und wird nur durch den Konzertbesuch zugänglich. Vom 1. Juni bis zum 29. September bieten hochkarätige Orchester, Ensembles, Solisten und Solistinnen einen facettenreichen Mix aus Alter Musik, Klassik und Weltmusik. Am 5. und 6. Juli findet auf Schloss Weikersheim das Musikfest statt, das weit über die Grenzen hinaus bekannt ist.
Ereignisse | Wettbewerb

ERÖFFNUNGSKONZERT: 20. INTERNATIONALER VIOLINWETTBEWERB

Hohenloher Kultursommer

Katharina Strepp & Sara Ispas, Violinen Concertino Ensemble In gewohnter Weise wird das Concertino Ensemble die Jubiläumsdurchführung mit kammermusikalischen Klängen eröffnen – leider ohne seinen Mentor Professor Petru Munteanu. Sein Wunsch war ein Mendelssohn-Programm mit Lieder ohne Worte, einer Sonate und das Doppelkonzert d-Moll. Zum ersten Mal wurde der Wettbewerb im Jahre 1989 international ausgeschrieben und durchgeführt. Erster Preisträger der ersten Altersgruppe war damals Axel Strauß, der mittlerweile Professor an der Schulich School of Music der McGill University in Montreal ist. Er wird den Wettbewerb in diesem Jahr künstlerisch leiten und die Jurypräsidentschaft übernehmen. Mit in der Jury wird auch die international gefeierte Geigerin Baiba Skride sitzen, die den Wettbewerb 1995 gewonnen hat. Schirmherr des Wettbewerbs ist Prof. Dr. h.c. mult. Reinhold Würth. Seien Sie dabei, wenn die jungen Talente dem musikalischen Wettstreit entgegenfiebern. Über allem wird der gute Geist von Petru Munteanu spürbar werden. Der Interantionale Violinwettbewerb wird gefördert von WÜRTH, ebmpapst sowie der SPARKASSE Hohenlohekreis. € 32/28, erm. 28/24 / inkl. kleinem Empfang im Anschluss
Ereignisse | Fest

Himmel und Hölle

Oper Stuttgart

Von der Spielhölle unter den freien Himmel: Mit einigen Kreidestrichen auf dem Asphalt sind schnell ein paar Felder gezogen. Man wirft den Stein und dann geht es auf einem oder beiden Beinen durch das ganze Universum – mit einem großen Satz über die Hölle hinweg. Erinnern sich an die Hüpfspiele Ihrer Kindheit oder hüpfen Sie mit den Kleinen vor dem Großen Haus! Auf dem Opernvorplatz sind den Spielen kaum Grenzen gesetzt. Eintritt frei
Ereignisse | Fest

Get a Wiggle on!

Oper Stuttgart

Spielleitung: Daniela Kiesewetter Mezzosopran: Shannon Keegan DJ Jae, Gaisma Moderation und Performance: Franz-Erdmann Meyer-Herder als Flametta M. Sauvage Wie in den vergangenen Jahren auch, endet unser Frühjahrsfestival mit einem krönenden Kostümball mit Live-Performances, 1a DJs und natürlich: einem Runway für die Mutigsten unter Euch, denen es nicht fremd ist, ihre Interpretation von Glanz, Glamour und Groteske zu zeigen. Frei nach dem Motto „Get a Wiggle on!“ geht es dieses Jahr um die schöne Welt der Dekadenz (plus ihrer Abgründe!) im „Höher, Schneller, Weiter!“ der 20er Jahre zweier Jahrhunderte. Zeigt uns Eure heißesten Future-Flapper-Looks, lasst uns Öl-Magnaten vor und nach dem tiefen Fall sehen, inspiriert Euch am Unerhörten der Berliner Kabaretts von anno dazumal und vor allem: Don’t hold back! Die Welt könnte morgen schon enden, also let’s go out with a bang!
Ereignisse | Festival

Frühjahrsfestival ­5

Oper Stuttgart

SPIEL OHNE GRENZEN Performances, Themenkonzerte, begehbare Installationen, eine Game-Show, Party und Spiele, Spiele, Spiele!
Ereignisse | Festival

Festival Stuttgart Barock

Faszination Neapel 25. bis 28.4.2024 Künstlerische Leitung: Frieder Bernius Nach einem Monteverdi-Zyklus von 1974 bis 1979 war es Frieder Bernius ein besonderes Anliegen, die originalgetreue Aufführung der Musik vor 1800 zu fördern. So entstanden nach der Gründung der eigenen, auf historische Spielweise spezialisierten Ensembles 1987 die Internationalen Festtage Alter Musik in jährlichem und in ihrer Nachfolge das Festival Stuttgart Barock in biennalem Turnus. Bis heute von Frieder Bernius als künstlerischem Leiter durchgeführt, bietet das Festival Stuttgart Barock eine Bühne für weltweit führende Künstler und Ensembles der historischen Aufführungspraxis. Mit der Gründung des Festival Stuttgart Barock wurde die Landeshauptstadt Stuttgart zu einem führenden Zentrum der historisch informierten Aufführungspraxis und zu einem Ort vielbeachteter Wiederentdeckungen vergessener musikalischer Schätze.
Ereignisse | Fest

Winterfest mit Open Studios

Akademie Schloss Solitude

Sehr herzlich lädt die Akademie Schloss Solitude zum Winterfest am 1. Dezember von 16 bis 22 Uhr ein. Künstler*innen und Wissenschaftler*innen aus Belgien, Bulgarien, China, Deutschland, Großbritannien, Indien, Indonesien, dem Iran, Kroatien, den Niederlanden, Saudi-Arabien, Serbien, Simbabwe, Südafrika, Ungarn, der Ukraine und den USA öffnen für das Publikum ihre Arbeits- und Wohnstudios und beteiligen sich mit Installationen, Performances und Kurzlesungen am Programm. Mit dem Winterfest möchte die Akademie allen Besucher*innen die Möglichkeit geben, sich über aktuelle Projekte der Stipendiat*innen zu informieren und Raum für persönliche und künstlerische Begegnungen schaffen. Auf Ihren Besuch freuen sich die Stipendiat*innen sowie das Team der Akademie. Eintritt frei. Für Essen, Getränke und Glühwein sorgen lokale Caterer.
Ereignisse | Festival

CURRENT – KUNST UND URBANER RAUM

Akademie Schloss Solitude

CURRENT – KUNST UND URBANER RAUM ist ein transdisziplinäres Festival im urbanen Raum in Stuttgart. Das Festival entwickelt exemplarisch Formate, um künstlerische Formen, Strategien und Praktiken im Kontext von Stadt experimentell zu erforschen. Mit dem »Ausruf Unruhe bewahren!« befasst sich die 2. Ausgabe des Festivals vom 14.–24. September 2023 mit unserer krisendurchzogenen Gegenwart und legt den Fokus auf gesellschaftliche Begegnungsräume. Wie können wir unserem gesellschaftlichen Gefühlszustand zwischen Unsicherheit und Stagnation konstruktiv und achtsam begegnen? Am diesjährigen Festival nehmen unter anderem eine Reihe aktueller sowie ehemaliger Solitude-Stipendiat*innen teil, die mit Ausstellungen, Performances sowie Symposiums-Beiträgen in der WUNDERKAMMER NATURALIA / ARTIFICIALIA vertreten sind. Eine Kooperation von Akademie Schloss Solitude und WUNDERKAMMER NATURALIA / ARTIFICIALIA im Rahmen des Festival CURRENT – KUNST UND URBANER RAUM www.current-stuttgart.de
Ereignisse | Festival

Hannan Jones und Shamica Ruddock beim Future Soundscapes Festival 2023

Akademie Schloss Solitude

Das Future Soundscapes Festival 2023, organisiert von silent green, lädt zu einer Reise in die audiovisuelle Zukunft ein und präsentiert Künstler*innen an den Schnittstellen von Musik, Medienkunst und Sound Art. Mit der Klangperformance Re-imagining in conversation von Hannan Jones und Shamica Ruddock sind dabei zwei aktuelle Web Residents der Akademie Schloss Solitude vertreten. In ihrer Forschung zieht Hannan Jones (Glasgow/Schottland) Parallelen zwischen persönlicher und kollektiver Geschichte und navigiert dabei durch Themen wie Hybridität durch Sprache, Rhythmus und Psychogeografie. Shamica Ruddock (London/UK) ist eine Künstlerin und Forscherin, die in den Bereichen Klang, Text und Bewegtbild arbeitet. Ruddock befasst sich in ihren Recherchen mit karibischen Maskeraden und mündlichen Erzählpraktiken sowie Schwarzer Technopoetik, Soundkultur und technoakustischer Produktion. Flüchtigkeit und Verweigerung bilden weitere zentrale Ausgangspunkte. Die Sound-Performance Re-imagining in conversation ist eine Kooperation des Future Soundscapes Festivals und des Programms Digital Solitude der Akademie Schloss Solitude. Das Projekt wird im Rahmen der Web Residency »Algorithmic Poetry« weiterentwickelt. Die Web Residency »Algorithmic Poetry« ist eine Kooperation zwischen der Akademie Schloss Solitude und Liquid Architecture.
Ereignisse | Festival

Der Sommer in Stuttgart

SOMMER IN STUTTGART - Festival Neuer Musik.
Ereignisse | Fest

Theaterfest

Oper Stuttgart

Mit einem gemeinsamen Theaterfest aller Sparten wollen wir gemeinsam mit Ihnen in die neue Spielzeit starten. Bühne frei! Ab 11 Uhr erleben Sie im Opern- und im Schauspielhaus und auf dem Vorplatz ein buntes Programm rund um die neue Saison. Erfahren Sie mehr über das Programm, genießen Sie Kostproben aus Oper, Ballett und Schauspiel und schauen Sie mit uns hinter die Kulissen des Theaterbetriebs. Natürlich bieten wir auch unseren jüngsten Gästen ein abwechslungsreiches Programm zum Erleben und Mitmachen. Kommen Sie vorbei – wir freuen uns auf Ihren Besuch! Eintritt frei

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.