zur Startseite
Aufführungen / Theater Schauspiel Stuttgart Stuttgart, Oberer Schloßgarten 6
Ausstellungen / Museum Staatsgalerie Stuttgart Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 30-32
Konzerte / Konzert SWR Symphonieorchester Stuttgart, Neckarstraße 230
Ereignisse / Festival Sommermusik im oberen Nagoldtal Oberes Nagoldtal
Konzerte / Konzert Klosterkonzerte Maulbronn 18.5. bis 29.9.2024
Bildung / Werkstatt/Workshop WERKSTATTHAUS Stuttgart Stuttgart, Gerokstraße 7
Familie+Kinder / Freizeitpark Erlebnispark Tripsdrill Cleebronn / Tripsdrill, Erlebnispark-Tripsdrill-Straße 1
Familie+Kinder / Freizeitpark Sensapolis Sindelfingen Sindelfingen, Melli-Beese-Straße 1
Familie+Kinder | Kinderkonzert

PAPA HAYDNS KLEINE TIERSCHAU

Hohenloher Kultursommer

Ensemble Prisma Jörg Schade als Papa Haydn Pyrmonter Theater Companie Ein Musiktheaterstück für Kinder von Jörg Schade und Franz-Georg Stähling. Mit Musik von Joseph Haydn, arrangiert für Bläserquintette von Ulf-Guido Schäfer Der Komponist Joseph Haydn, auch „Papa Haydn“ genannt, hat ein großes Problem! Zu seiner neuesten Sinfonie, die „Die Giraffe“ heißen soll, will ihm einfach nichts Gescheites einfallen! Ob ihm da sein Orchester helfen kann? Sie spielen Auszüge aus anderen „Tiersinfonien“, z.B. „Der Bär“ und „Die Henne“... aber nein, das ist es nicht... er braucht etwas Neues, Eigenes für diese Giraffe. Also ist das Publikum gefragt! Gemeinsam geht es erneut auf die Suche nach den richtigen Noten! Dabei geht es äußerst turbulent zu; denn zu allem Überfluss hat eine Maus das Notenpapier mit den frischen Notenköpfen angeknabbert, und die anderen guten Notenideen machen sich plötzlich selbstständig und ergreifen die Flucht! – Eine Vorstellung für Ohr und Auge, die Kindern und Erwachsenen klassische Musik verspielt, mit viel Witz und Spaß präsentiert. € 20, erm. 17 / Kinder bis 12 Jahre € 7
Familie+Kinder | Familienkonzert

DER GROSSE KARNEVAL DER TIERE

Hohenloher Kultursommer

Solistenensemble D’Accord Martina Trumpp, Violine & Leitung N.N., Sprecher Camille Saint-Saëns’ berühmter Zoo hat Verstärkung bekommen! Neben dem berühmten Schwan (Cellosolo) oder dem Paradestück aller Kontrabassisten, dem Elefanten, den Kängurus oder dem Aquarium tummeln sich auf dem Karneval jetzt noch ein Panda, ein Kamel, der Dornteufel und der Wolf Wolfgang, der sich dort hingeschummelt hat. Auf dessen Berichte vom bunten Treiben darf man sich freuen!Die Geschichte wird neu erzählt, mit einem Text von Timo Klein und den musikalischen Gasttieren von Aleksey Igudesman, Wang Xilin und Basilius Alawad. Das CD-Album zum Programm wurde in Kloster Schöntal aufgenommen. Das Ensemble besteht aus jungen, internationalen Spitzenmusiker-innen und Spitzenmusiker, die mit stimmungsvollen und mitreißenden Konzerten Lust auf Live-Musik machen. Ein besonderer Fokus liegt auf „großer Musik im kleinen Format“. Das haben sie bereits mehrfach beim Hohenloher Kultursommer unter Beweis gestellt. Empfohlen für Kinder ab 5 Jahren € 20, erm. 16 / Kinder bis 12 Jahre € 7
Familie+Kinder | Familienkonzert

Konzert für Kinder

Sommermusik im Oberen Nagoldtal

„Eine zauberhafte Reise durch den Musikgarten der 35. Sommermusik im Oberen Nagoldtal“ mit ausgewählten jungen Musikern der Kurse
Familie+Kinder | Kinderkonzert

Unterwegs nach Umbidu

Klosterkonzerte Maulbronn

Die Schurken: Stefan Dünser, Trompete Martin Schelling, Klarinette Martin Deuring, Kontrabass Goran Kovacevic, Akkordeon Sara Ostertag, Regie Ein musiktheatralisches Konzert mit Musik von Henry Purcell, Johann Sebastian Bach, Manuel de Falla, Eric Satie, György Ligeti und anderen An einem kalten, ungemütlichen Abend begegnen sich ein paar kauzige Gestalten unter einer Brücke. Sie sind keine Freunde großer Worte, und keiner von ihnen weiß so recht, wohin er eigentlich unterwegs ist. Aber irgendwie spüren die vier Eigenbrötler, dass sie miteinander etwas erreichen können. Sehr bald kommen sie darauf, dass sie bei Weitem nicht nur die Melancholie verbindet: Der eine hat eine Trompete dabei, der nächste ein Akkordeon, der dritte eine Klarinette und der vierte einen ausgewachsenen Kontrabass. Durch die Musik lernen sie sich von ihrer charmanten, witzigen Seite kennen und entwickeln einen Plan: Gemeinsam gehen sie auf die Suche nach dem Ort, an dem angeblich jeder glücklich ist – Umbidu. Mit ausgeflippten Improvisationen, zarten Geräuschen, wilden Klängen und einer faszinierenden Fantasie-Sprache erzählen sie von ihren Erlebnissen auf dem Weg nach Umbidu. Wie die vier Charaktere in dem musikalischen Theaterstück, sind die Schurken vier virtuose Solisten, die am liebsten zusammen musizieren. Einzigartig ist, dass hier ein Spitzenensemble die Musikvermittlung zu seinem Schwerpunkt erklärt hat. Über 100.000 Kinder haben sie in den letzten Jahren unter anderem im Wiener Musikverein, in der Elbphilharmonie Hamburg, beim Schleswig-Holstein Musik Festival oder den Bregenzer Festspielen mit großem Erfolg erreicht. Für Unterwegs nach Umbidu wurde das österreichische Ensemble mit dem Junge-Ohren-Preis 2015 ausgezeichnet. circa 50 Minuten, keine Pause
Familie+Kinder | Freizeitpark

Wilhelma Zoologisch-botanischer Garten

Zoologisch-botanischer Garten

Die Wilhelma ist die beliebteste Freizeiteinrichtung in der Landeshauptstadt.
Familie+Kinder | Tierpark

Historische Gewächshauszeile

Wilhelma

Die Historische Gewächshauszeile zeigt die vielfältige Flora und Fauna unseres Planeten in zahlreichen Facetten: Tropische Orchideen, dornige Kakteen, australische Vögel und filigrane Blüten warten unter den historischen Dächern und Kuppeln aus Glas und Gusseisen. Im angrenzenden Neubau geht es in die Welt der Kleinsäuger, Vögel und Insektivoren.
Familie+Kinder | Tierpark

Welt der Vögel

Wilhelma

Die Vielfalt der Vögel ist immens. Fast 10.000 Arten sind bis heute weltweit beschrieben. Eingebettet in den den historischen Teil der Wilhelma zwischen Haupteingang, Wilhelma-Theater und Seelöwenbecken kann die Welt der Flugkünstler vom kleinen Wiedehopf bis zum langhalsigen Emu erkundet werden.
Familie+Kinder | Tierpark

Gebirgswelten

Wilhelma

Elegante Schneeleoparden, kletterfreudige Alpensteinböcke und geschickte Markhore streifen durch die Gebirgswelten der Wilhelma. Am höchsten Punkt des Parks kann man die riesigen Mammutbäume bewundern, die zum Großteil bereits 1864 gepflanzt wurden.
Familie+Kinder | Tierpark

Südamerika

Wilhelma

Das lang gestreckte Südamerika erstreckt sich über fast alle Klimazonen und zeichnet sich durch sehr vielfältige Landschaften aus. So unterschiedlich ist auch die dort heimische Tierwelt. Bewohner der Pampa zeigt die Wilhelma auf ihrer großen Gemeinschaftsanlage. Die Mähnenwölfe gegenüber stammen ursprünglich aus der Savanne, die Brillenbären aus den Bergen.
Familie+Kinder | Tierpark

Insektarium

Wilhelma

Faszination für die krabbelnde Welt der Gliederfüßer zu wecken, ist das Ziel des Hauses. Zu den Gliederfüßern gehören so unterschiedliche Tiere wie Insekten, Tausendfüßer, Krebse, Skorpione und Spinnen. Im Mittelbau des Insektariums ist die große Schmetterlingshalle untergebracht, in der auch einige Flugfüchse ihre Heimat gefunden haben.
Familie+Kinder | Tierpark

Maurischer Garten und Maurisches Landhaus

Wilhelma

Das Maurische Landhaus wurde als Badhaus geplant, dann aber als Wohnhaus erbaut. Schon zu Zeiten König Wilhelms I. war der zentrale Wohntrakt beidseitig von Gewächshäusern eingerahmt. Heute beherbergt der gesamte Bau fünf in sich abgeschlossene Pflanzenhäuser sowie zahlreiche tropische Vögel. Vor dem Landhaus entfaltet sich der Maurische Garten mit dem Seerosenbecken. Die historischen Leuchter, Kandelaber genannt, die große Freitreppe, die vielen Skulpturen und die landschaftsarchitektonische Anordnung der Wege, Brunnen und Pflanzen machen ihn zu einem echten Glanzstück.
Familie+Kinder | Tierpark

Aquarium und Terrarium

Wilhelma

Das bereits 1967 eingeweihte Gebäude ist bis heute eine renommierte Einrichtung. Die beiden Bereiche des Aquariums zeigen zum einen Wassertiere der gemäßigten Zonen, dazu zählen etwa die Nordsee und das Mittelmeer. Zum anderen sind tropische Süßwasserfische und Bewohner der Korallenriffe zu erleben. In der Schau befinden sich 71 Aquarien sowie sechs Klimalandschaften und fünf Uferbecken. Verbunden sind die beiden Gebäudeflügel durch den Mittelbau, der 32 Terrarien und die Krokodilhalle umfasst. Insgesamt leben hier in diesem Zentrum der Vielfalt rund 750 Tierarten.
Familie+Kinder | Tierpark

Menschenaffenhaus

Wilhelma

Das Menschenaffenhaus wurde 2013 eröffnet. Die moderne Anlage wird durch ihre Struktur auch dem jeweiligen Sozialsystem von Gorillas und Bonobos optimal gerecht und sie bietet den Tieren eine ihrer Natur entsprechende Gehegeeinrichtung, Komfort und Beschäftigungsmöglichkeiten. Innen ist sie praktisch-funktional optimiert, draußen naturnah gestaltet. Die Tiere können hin und her wechseln.
Familie+Kinder | Tierpark

Amazonien

Wilhelma

Rund 2000 Pflanzen bilden in dem zur Jahrtausendwende eröffneten Amazonienhaus das kleine Biotop eines südamerikanischen Regenwalds mit Wasserfall und Flusslandschaft. Er gibt nicht alle Geheimnisse auf den ersten Blick preis. Affen, Faultiere, Schlangen und Kaiman bleiben auf Distanz zu den Gästen. Viele Vogelarten, Fledermäuse, Echsen und Frösche sind frei im Haus unterwegs. Mit Geduld und Glück entdeckt man viele von ihnen.
Familie+Kinder | Tierpark

Afrika

Wilhelma

Mehr als jeder andere Kontinent weist Afrika eine unglaubliche Vielfalt an Klimazonen und Vegetationsformen auf. Das Spektrum reicht dabei von Wüsten und Halbwüsten über Gras- und Baumsavannen bis hin zum immergrünen tropischen Regenwald. Welche Tiere diese ganze unterschiedlichen Regionen bewohnen, zeigt sich im Afrika-Haus - vom kleinen Kurzohr-Rüsselspringer bis zur riesigen Netzgiraffe.
Familie+Kinder | Tierpark

Asien

Wilhelma

Baumlose Tundra, felsige Gebirgslandschaften und trockene Wüstengebiete: Angepasst an die unterschiedlichsten Lebensräume beherbergt der größte Kontinent unserer Erde eine Vielzahl faszinierender Tiere und Pflanzen. Durch die Regenwälder streifen Elefanten und Tapire, während die Savannen von Antilopen und Löwen bewohnt werden.
Familie+Kinder | Tierpark

Terra Australis

Wilhelma

Ausflug ans andere Ende der Welt: In der Terra Australis geht es auf den fünften Kontinent. Charmante Koalas ruhen auf Eukalyptusbäumen und seltene Quokkas schauen neugierig zwischen Büschen hervor. Der Nachttierbereich gibt spannende Einblicke in die Welt der nachtaktiven australischen Beuteltiere, die sonst im Tageslicht verborgen bleiben.
Familie+Kinder | Kindertheater

Ronja Räuber­tochter

Schauspiel Stuttgart

In einer düsteren Gewitternacht kommt auf einer Burg inmitten des Mattiswalds die Räubertochter Ronja zur Welt. In derselben Nacht schlägt dort ein Blitz ein und spaltet das Gemäuer. Auf dieser Burg – fortan geteilt in zwei Doppelburghälften – lebt die Räuberbande, angeführt von Ronjas Vater Mattis. Im Schutz der rauen, aber liebevollen Bande wächst Ronja behütet auf. Denn es lauern überall Gefahren: blutrünstige Druden, Rumpelwichte, tückische Graugnome und ein Höllenschlund, wie gemacht zum Hineinfallen. Als Ronja elf Jahre alt ist, beginnt sie, die Welt auf eigene Faust zu erkunden. Auf einem ihrer Streifzüge durch den Wald freundet sie sich mit einem fremden Jungen an. Es ist Birk Borkason, der Sohn von Borka, dem Anführer der Borkabande und Erzfeind von Ronjas Vater. Frech und ungefragt haben sie sich in der anderen Hälfte der Burg eingenistet. Die Freundschaft zwischen den beiden Räuberkindern bleibt nicht lange unentdeckt. Mattis schäumt vor Wut, woraufhin Ronja und Birk fliehen, um dem elterlichen Zorn zu entkommen. Im Wald sind die beiden jedoch nicht sicher … Astrid Lindgrens Abenteuerklassiker ist nicht nur eine packende Geschichte über Freundschaft und Mut, sondern auch ein deutlicher Aufruf gegen Intoleranz und für einen respektvollen Umgang mit der Natur und ihren Geschöpfen. Inszenierung: Sophia Bodamer Bühne: Prisca Baumann Kostüme: Kerstin Grießhaber Musik: Marcus Thomas Licht: Sebastian Isbert Dramaturgie: Sabrina Hofer
Familie+Kinder | Kinderkonzert

Schulkonzert: POV on classic

SWR Symphonieorchester

SWR Symphonieorchester Jascha von der Goltz, Dirigent und Moderation Franz Schubert: Sinfonie h-Moll D 759 (Unvollendete), 1. Satz Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92, 2. Satz Robert Schumann: Sinfonie Nr. 1 B-Dur op. 38 (Frühlingssinfonie), 3. Satz Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 68, 4. Satz
Familie+Kinder | Familienkonzert

Familienkonzert: Kids Studio

SWR Symphonieorchester

Malte & Mezzo, Moderation Mitglieder des SWR Symphonieorchesters Modest Mussorgskij: Bilder einer Ausstellung (Bearbeitung für zwölf Blasinstrumente und Kontrabass von Andreas N. Tarkmann)

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.