zur Startseite
Ausstellungen / Ausstellung Akademie Schloss Solitude Stuttgart Stuttgart, Solitude Haus 3
Konzerte / Konzert Klosterkonzerte Maulbronn 18.5. bis 29.9.2024
Bildung / Hochschule HMDK Stuttgart Stuttgart , Urbanstraße 25
Bildung / Kulturveranstaltung Evangelische Akademie Bad Boll Bad Boll, Akademieweg 11
Bildung | Kurs

Meisterkurs Violine Vadim Gluzman

Sommermusik im Oberen Nagoldtal

Vadim Gluzmans außergewöhnliche Kunstfertigkeit besteht in der Fortsetzung der großen Geigertradition des 19. und 20. Jahrhunderts, die er mit der Frische und Dynamik der Gegenwart belebt. Beginn des Violinspiels mit sieben Jahren – Unterricht bei Roman Sne und Zakhar Bron in der früheren Sowiet Union – Studium bei Yair Kless in Israel, bei Arkady Formin (USA), Dorothy Delay und Masao Kawasaki an der Juilliard School New York – Förderung von Isaac Stern und Auszeichnung der Henryk Szeryng Stiftung – internationale Konzerttätigkeit mit den großen Orchestern der Welt sowie Gast bei vielen Festivals – 2018 Artist in Residence am Peabody Institut in Baltimore – Uraufführungen von Werken von G. Kanchelli, P.Vasks, L. Auerbach, S. Gubaidulina – zahlreiche CD- und Rundfunkeinspielungen mit Auszeichnungen.
Bildung | Kurs

Podium Intern

Sommermusik im Oberen Nagoldtal

Öffentliche Unterrichtsstunde des Meisterkurses von Vadim Gluzman
Bildung | Meisterkurs

Maulbronner Sommerkurse 2024

Klosterkonzerte Maulbronn

Von 25. bis 29. August öffnen die Klosterkonzerte die Türen des Evangelischen Seminars wieder für musikalische Talente. Im Rahmen der Maulbronner Sommerkurse nehmen sie an Meisterkursen bei renommierten Dozenten teil. Neben dem Klavierkurs von Bernd Glemser, Artist in Residence der Klosterkonzerte und Professor an der Musikhochschule Würzburg, wird sein wiederholter Kammermusikpartner am Cello, Patrick Demenga, einen Meisterkurs anbieten. Der Schweizer Cellist ist Professor an der Hochschule für Musik in Lausanne sowie an der Musikakademie von Pinerolo (Italien) und tritt regelmäßig bei den großen Festivals und in den bekannten Musikzentren solistisch in Erscheinung. Daneben ist er Intendant der Musikfestwochen Meiringen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wohnen und arbeiten in den Räumen des Evangelischen Seminars. Das Ende der Kurswoche bildet ein öffentliches Abschlusskonzert, das aufgrund der unterschiedlichen Ausführenden nicht nur kurzweilig und abwechslungsreich zu werden verspricht, sondern vor allem auch Musik auf hohem Niveau bieten wird. Meisterkurs »Klavier« Bernd Glemser, Hochschule für Musik Würzburg Bernd Glemser gilt als »deutscher Klaviermagier seiner Generation« (Badische Zeitung) und zählt seit Jahren zur Riege international renommierter Pianisten. Schon in jungen Jahren machte er auf sich aufmerksam, als er buchstäblich alle Preise gewann, die es in der Klavierszene zu gewinnen gab, 17 davon in Folge! Rund 35 CDs hat er bis heute eingespielt und wirkte bei unzähligen Radio- und Fernsehproduktionen mit. Außerdem ist er Professor in Würzburg, gibt Meisterkurse und, wie könnte es anders sein, macht mit vielen befreundeten Kollegen Kammermusik. Meisterkurs »Violoncello« Patrick Demenga, Hochschule für Musik Lausanne (HEMU) Patrick Demanda, geboren 1962, studierte Violoncello bei Boris Pergamentchikov am Konservatorium in Bern und bei Harvey Shapiro in Paris und New York. Zahlreiche Preise säumen seine Karriere. Als Solist und Kammermusiker ist er ein wiederholter Gast bei den großen Festivals sowie in den bekannten Musikzentren weltweit und tritt regelmäßig mit Musikern wie Heinz Holliger, Mario Venzago, Dennis Russel Davies sowie mit Klangkörpern wie dem Tonhalle Orchester Zürich, dem Radio-Symphonieorchester Wien, der Camerata Bern, dem Münchner Kammerorchester oder dem Orchestre de la Suisse Romande auf. Zudem ist er einem internationalen Publikum durch zahlreiche Rundfunk- und Fernsehaufnahmen sowie Schallplatten- und CD-Einspielungen bekannt geworden. Patrick Demanda unterrichtet Cello an der Haute Ecole de Musique in Lausanne und leitet verschiedene internationale Meisterkurse.Seit 2020 unterrichtet er ausserdem an der Musikakademie Pinerolo (Italien). 2005 wurde er Intendant der Musikfestwoche Meiringen.
Bildung | Werkstatt/Workshop

FOTOGRAFIE

Werkstatthaus

Der Fachbereich Fotografie ist eine Plattform für moderne und künstlerische Fotografie. In Kursen, Beratungen und Fortbildungen, Treffs und Talks, sowie Ausstellungen zum Thema Fotokunst werden kreative Entfaltungen geweckt und gefördert. Handwerklich-technische Grundlagenkurse bilden die Basis experimentell angelegter weiterführender Angebote, die eine eigenständige künstlerische Entwicklung der Teilnehmer*innen unterstützen. Monatliche Treffs dienen in zwangloser Runde der gegenseitigen Inspiration. Bei vierteljährlichen, offenen Werkstattgesprächen gewähren Fotokünstler*innen Einblick in ihre Arbeit. Die Ausstellungen mit unterschiedlichen Positionen zeitgenössischer Fotografie bieten Möglichkeiten der Präsentation eigener Arbeiten und des Dialogs mit dem Publikum.
Bildung | Kurs

Ballroom Session by Voguing Stuttgart

Oper Stuttgart

In einem Workshop mit Theorie- und Praxisanteilen nähern wir uns der Ballroom culture! Sie beschreibt eine afroamerikanische und lateinamerikanische Bewegung der LGBTQI+ -Szene, die in den 80er Jahren in New York City ihren Ursprung fand und heute in vielen Ländern der Welt praktiziert wird. Hieraus ging u.a. der bekannte Voguing Tanz hervor. In der Ballroom-Community geht es dabei nicht nur um den Tanz, sondern auch um die Gemeinschaft. Die "Houses" in der Ballroom-Szene fungieren oft als Familienersatz für Menschen, die von ihren Familien oder der Gesellschaft aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität abgelehnt wurden. Diese Veranstaltung ist Teil der Reihe Abends im JOiN: Einmal im Monat lädt das JOiN Kunst und Kultur, Vereine, Gruppen und Communities der Stadt ein, die Bühne im Nord zu bespielen – mit Live-Podcast, Late-Night-Formaten, Konzerten, Debatten ... Ihr sucht nach einer Bühne für euren Verein, eure Gruppe oder Community, und wollt Teil der Reihe Abends im JOiN werden? Dann meldet euch unter: join@staatstheater-stuttgart.de. Presented by Voguing Stuttgart ist eine Gemeinschaft von jungen Menschen, die sich für die queere Schwarze Kulturform des Ballroom engagieren. Seit Januar 2022 schaffen sie in Stuttgart neue kreative Räume für eine Kulturform die Menschen in all ihrer Diversität bestärkt und unterstützt. Folgt uns auf Instagram: voguingstuttgart
Bildung | Führung

Einblicke - Fokus: Chor und Orchester

Oper Stuttgart

Vom Orchestergraben bis zum Chorprobensaal, von der Notenbibliothek bis zum Instrumentenmagazin. Mit fachkundiger Unterstützung geht es auf eine Tour rund um Staatsopernchor und Staatsorchester. Erfahren Sie mehr über die Arbeit der mehr als 200 Musiker und Sänger - und der Helfer im Hintergrund. Treffpunkt Freitreppe Opernhaus Dauer: ca. 90 Minuten Altersempfehlung: ab 7 Jahren
Bildung | Führung

Einblicke

Oper Stuttgart

An über 300 Abenden im Jahr hebt sich der Vorhang an den Staatstheatern für Oper, Schauspiel oder Ballett – und die Künstler stehen im Rampenlicht. Doch was geschieht im Theater eigentlich tagsüber und wie entsteht eine große Bühnenproduktion? Öffnen Sie mit uns Türen die dem Publikum sonst verschlossen bleiben und erfahren Sie, was hinter den Kulissen der Staatstheater geschieht! Die Führung zeigt unter anderem Foyers und Zuschauerraum des Opernhauses sowie einige Theaterwerkstätten. Treffpunkt: Freitreppe Opernhaus Dauer: ca. 90 Minuten; Treffpunkt: Freitreppe Opernhaus Altersempfehlung: ab 7 Jahren
Bildung | Vortrag

Vortrag "Nicola Porpora und die Ausbildung von Kastraten in Neapel"

Festival Stuttgart Barock

Prof. Bernhard Richter (Freiburg)
Bildung | Bildungseinrichtung

Solitude-Stipendium

Akademie Schloss Solitude

Seit 1990 werden mit dem Solitude-Stipendium junge Künstler*innen sowie Wissenschaftler*innen und junge Kulturschaffende durch Aufenthaltsstipendien in sieben Praxisfeldern gefördert. Alle zwei Jahre werden circa 65 Wohn- und Arbeitsstipendien mit einer Dauer von 6 bis zwölf Monaten vergeben. Zusätzlich können Projekte und Publikationen gefördert werden. Ein Aufenthalt an der Akademie Schloss Solitude ermöglicht den Stipendiat*innen, sich unter materiell und intellektuell guten Bedingungen ihren Arbeitsvorhaben zu widmen. Die zur Verfügung stehenden Ressourcen können bedürfnisorientiert eingesetzt werden. Das weit gefächerte Stipendienprogramm fördert die Verschränkung von Kunst und Wissenschaft in allen Disziplinen und Praxisfeldern.
Bildung | Kurs

#vernetzt: Neue Kurse für Herbst

volkshochschule stuttgart

Mit dem Schwerpunkt #vernetzt: Menschen - Dinge - Prozesse greift das neue Kursprogramm für das Herbstsemester der vhs wieder hochaktuelle Themen auf: digitale Welten, Social Media, globale Arbeitswelt u.v.m. Wir alle müssen einen neuen Umgang mit vielen „Dingen“ erlernen, die unseren Alltag verändern. Welche Interaktionen gibt es zwischen den verschiedenen Feldern? Was bedeutet das für die Menschen? Einige sehen vordergründig die positiven Auswirkungen, andere bleiben kritisch. Gibt uns die Ethik Ansätze, um Kriterien und Regeln zu entwickeln? Wo sind Chancen? Was sind die Risiken? Es sind etliche neue Dimensionen des Vernetzt-Seins, die zum Nachdenken aber auch zu Austausch und Debatte anregen. Kommen Sie am 29.11.2023 zu unserem KI-Fachtag in den TREFFPUNKT Rotebühlplatz. An diesem Tag dreht sich alles um die Künstliche Intelligenz (KI) und wir finden Antworten auf all Ihre Fragen. Entdecken Sie mit uns im Herbst und Winter das interkulturelle Angebot der vhs stuttgart „Kulturen vernetzt“. Von Kulturveranstaltungen über Kochkurse bis hin zu Gesprächsformaten – begegnen Sie verschiedenen Kulturen und treten Sie bei spannenden Angeboten in Austausch! Auch in diesem Semester wartet ein vielfältiges, spannendes und flexibles Programm auf Sie. Die Printausgabe „Blick ins Programm“ erscheint am 01.09.2023 und ist an vielen Orten im gesamten Stadtgebiet erhältlich. Wir freuen uns auf Sie!
Bildung | Kurs

Next Generation Studierendenprogramm

SWR Donaueschinger Musiktage

Ein Projekt der Hochschule für Musik FHNW in Basel in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik Trossingen.
Bildung | Kurs

VHS-Kurs

SWR Donaueschinger Musiktage

Besuch der Generalprobe des Abschlusskonzerts mit dem SWR Symphonieorchester
Bildung | Kurs

Kompositionsworkshop

SWR Donaueschinger Musiktage

Kompositionsworkshop für Schüler:innen mit internem Abschlusskonzert
Bildung | Werkstatt/Workshop

MEDIENWERKSTATT

Werkstatthaus

Die Medienwerkstatt im Werkstatthaus ist eine Projektwerkstatt und bietet eine offene Werkstatt für die Reflexion und Umsetzung eigener Film-, Video und Stop-Motion-Arbeiten, Animationen und Installationen. Sie ist ein Proberaum für den kreativen Umgang mit analogen & digitalen Medien und deren Werkzeugen. Die Medienwerkstatt unterteilt sich in drei Bereiche: – Filmhandwerk & Filmbildung – digitale Künste & digitale Werkzeuge – Selbstbestimmung & Freiheit im Digitalen Bei Interesse an einem individuellen Kurs oder an der Umsetzung eines eigenen Medien-Projektes wird gerne ein individuelles Angebot erstellt.
Bildung | Kurs

Kursangebot

Sommermusik im Oberen Nagoldtal

Dozententeam Violine : Boris Garlitsky, Alexandra Korobkina, Tatiana Liberova, Aylen Pritchin, Frank Erik Stadler, Yun Tang Viola : German Tcakulov Violoncello : Michael Nemtsov, Cristoforo Pestalozzi, Helmar Stiehler Kontrabass : Waldemar Schwiertz Klavier : Henri Sigfridsson Kammermusik und Korrepetition : Evgeny Sinaiski Korrepetitoren : Elena Nemtsova Musikalische Betreuung der Kinder : N.N. Bogenbaumeister : Rüdiger Pfau (vom 7.-14. August) Künstlerische Leitung : Claude Starck, Zürich Gesamtleitung : Adelheid Kramer Die Sommermusik im Oberen Nagoldtal wendet sich an: - Studierende der Instrumentalfächer Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass und Klavier, die ihr Repertoire vertiefen möchten, Kammermusik studieren bzw. sich auf Konzerte, Wettbewerbe, Probespiele oder sonstige Prüfungen vorbereiten wollen, - Kammermusikensembles, die sich auf Konzerte und Wettbewerbe vorbereiten möchten, - hochbegabte Kinder und Jugendliche mit geschultem Ohr und technischen Grundlagen, - Instrumentallehrer und Musiker, die als Beobachter Anregungen für Unterricht und eigene Initiativen suchen. Die Sommermusik im Oberen Nagoldtal umfasst: - Meisterkurse mit Korrepetition - Kammermusikkurse mit Aufführungsmöglichkeiten - Kammermusik (Streicher- und Klavierkammermusik) sowie Orchesterproben - Übungsabende, Podiums- und Abschlusskonzerte Die Sommermusik im Oberen Nagoldtal möchte mit ihren erfahrenen Künstlern und Pädagogen die musikalisch-technische Weiterentwicklung talentierter junger Instrumentalisten und Komponisten unterstützen und fördern. Eine wichtige Rolle spielen dabei die vielfältigen Möglichkeiten der künstlerisch wie menschlich anregenden Begegnungen zwischen hochmotivierten Musikern aller Nationen, Altersstufen, Lehrtraditionen und Ausbildungsebenen. Die Dozenten laden zu intensiver und produktiver Arbeit im CJD Nagold (www.cjd-nagold.de) im nördlichen Schwarzwald mit genügend Unterrichts- und Übungsmöglichkeiten sowie Proberäumen in den nahegelegenen Schulen ein. Außerdem gibt es genügend Gelegenheiten für Ausgleichssport (Jogging, Tischtennis, Schwimmen und Spiele für Jugendliche und Kinder). Für Familien werden vom CJD Nagold Freizeitangebote angeboten.
Bildung | Rundgang

City X

Schauspiel Stuttgart

Eine Audioführung von Gernot Grünewald mit Texten von Luda Tymoshenko und Maryna Smilianets In der Übersetzung von Lydia Nagel Seit Russlands Angriff auf die Ukraine ist das Thema Krieg in Europa so präsent wie seit langem nicht. Doch trotz der Vielzahl erschreckender Berichte und grauenvoller Bilder, die uns über Nachrichten und soziale Medien erreichen, bleibt den meisten das Gefühl konstanter akuter Bedrohung, einer Kriegswirklichkeit, die den Alltag schlagartig und radikal verändert, seltsam fremd. Ausgehend von Berichten aus ukrainischen Städten, den Erzählungen derer, die sie verlassen mussten und derer die geblieben sind, den Biographien, die gezeichnet sind von sowjetischer Herrschaft und dem Kampf um die bis heute angefochtene Unabhängigkeit, schreibt City X diese Erfahrungen in den Stuttgarter Stadtraum ein und projiziert eine Kriegswirklichkeit auf unseren tagtäglich erlebten Frieden. Vor dem Hintergrund der vertrauten urbanen Kulisse werden die Veränderungen im Alltag einer vom Krieg gezeichneten Stadt und im Leben ihrer Bewohner:innen für die Betrachtenden nachfühlbar. So wird die City X wie durch Mehrfachbelichtung zu einem Ballungsraum der diversen und divergenten Lebensumstände unserer Zeit. Zusammen mit den ukrainischen Autorinnen Luda Tymoshenko und Maryna Smilianets, welche derzeit als Artists in Residence am Schauspiel Stuttgart arbeiten, kreiert Regisseur Gernot Grünewald einen parallelen Erfahrungsraum, der uns ein tieferes Verständnis für die Schicksale der Betroffenen ermöglicht und uns die Zerbrechlichkeit des europäischen Friedens vor Augen führt. Die Veranstaltung ist nicht barrierefrei. Bitte beachten Sie, dass keine Sitzgelegenheiten zur Verfügung stehen. Um der Audioführung folgen zu können, ist ein gutes Verständnis der deutschen Sprache Voraussetzung. Good understanding of the German language is a prerequisite for following the audio tour. Увага! Знання німецької мови є обов'язковою умовою для проходження аудіотуру. Regie: Gernot Grünewald Text: Luda Tymoshenko, Maryna Smilianets Raumkonzept: Michael Köpke Komposition: Daniel Sapir Sounddesign: Marian Hepp Assistenz Sounddesign: Ava Chisholm Dramaturgie: Sabrina Hofer, Philipp Schulze ab 16 Jahren Dauer – ca. 80 Min., keine Pause
Bildung | Meisterkurs

Maulbronner Sommerkurse 2023

Klosterkonzerte Maulbronn

Nach pandemiebedingter zweijähriger Pause verbringen in diesem Sommer wieder begabte Studierende und Schüler*innen fünf Tage in der inspirierenden Atmosphäre des Klosters Maulbronn. Im Rahmen der Maulbronner Sommerkurse nehmen sie an Meisterkursen bei renommierten Dozenten teil. In diesem Jahr wird neben einem Klavierkurs bei Bernd Glemser, Artist in Residence der Klosterkonzerte und Klavierprofessor an der Musikhochschule in Würzburg auch ein Violinkurs bei Mirijam Contzen angeboten. Die international gefragte Geigerin ist eine leidenschaftliche Musikpädagogin und lehrt neben ihrer Konzerttätigkeit als Professorin an der Berliner Universität der Künste. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wohnen und arbeiten in den Räumen des Evangelischen Seminars. Das Ende der Kurswoche bildet ein öffentliches Abschlusskonzert, das aufgrund der unterschiedlichen Ausführenden nicht nur kurzweilig und abwechslungsreich zu werden verspricht, sondern vor allem auch Musik auf hohem Niveau bieten wird. Meisterkurs »Klavier« Bernd Glemser, Hochschule für Musik Würzburg Bernd Glemser gilt als »deutscher Klaviermagier seiner Generation« (Badische Zeitung) und zählt seit Jahren zur Riege international renommierter Pianisten. Schon in jungen Jahren machte er auf sich aufmerksam, als er buchstäblich alle Preise gewann, die es in der Klavierszene zu gewinnen gab, 17 davon in Folge! Rund 35 CDs hat er bis heute eingespielt und wirkte bei unzähligen Radio- und Fernsehproduktionen mit. Außerdem ist er Professor in Würzburg, gibt Meisterkurse und, wie könnte es anders sein, macht mit vielen befreundeten Kollegen Kammermusik. Meisterkurs »Violine« Mirijam Contzen, Universität der Künste Berlin Mirijam Contzen wird von der internationalen Musikwelt als Solistin, Kammermusikerin, Festivalleiterin und Professorin für Violine hochgeschätzt. In ihrem Spiel vereinen sich Grandezza und höchste technische Meisterschaft zu faszinierend ausgefeilten Werkbetrachtungen. Ihr unverkennbarer Klang und ihre einzigartige musikalische Ausdruckskraft zeugen von tiefer interpretatorischer Individualität. 2016 wurde sie als Professorin für Violine an die Universität der Künste Berlin berufen. Ein grosses Anliegen ist ihr dabei auch die Förderung des ganz jungen geigerischen Ausnahmetalente, der Einsatz für die Ausbildung von Musikpädagogen und das Interesse für Bildungsprozesse in der Gesellschaft.
Bildung | Hochschule

HMDK Stuttgart

Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst
Bildung

neue Veranstaltung

volkshochschule stuttgart

Bildung | Seminar

Detektivseminar mit Alexander Schrumpf von der Detektei Adler
Im Rahmen der 10. Stuttgarter KinderKrimiWochen

volkshochschule stuttgart

Vom 15. – 23. März wird es wieder spannend in Stuttgart: Bei den 10. Stuttgarter KinderKrimiWochen können Kinder bekannte Krimiautoren kennenlernen, eigene Krimis schreiben, verzwickte Kriminalfälle lösen oder sich zum Detektiv ausbilden lassen. Im Detektiv-Workshop mit Alexander Schrumpf lernen junge Ermittler/innen den Alltag und die Arbeitsmethoden eines Detektivs kennen und erfahren, wie man fachgerecht Spuren sichert, Geheimbotschaften verfasst und entschlüsselt und zielführend kombiniert. Ist der Fall richtig gelöst und der oder die Täter/in überführt, erhalten die Kinder einen eigenen DetektivAusweis. In Kooperation mit dem Jugendamt Stuttgart

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.